FE-Schrott

Wir kaufen Fe-Schrotte in verschiedenen Qualitätssorten, Details finden Sie auf der linken Bildschirmseite.

 

Als Fe-Schrotte werden allgemein Alt-Metalle mit einem sehr hohen Eisen Anteil bezeichnet, häufig sind diese magnetisch. Fe steht hierbei für das lateinische Ferrum und bedeutet Eisen. Die Menschen nutzen Eisen schon sehr lange, erste Belege sind bereits aus den Jahren 3100 v. Chr. bekannt und damit vor der eigentlichen Eisenzeit (ab 600 v.Chr.).

Eisen wird aus den weitverbreiteten Eisenerzen im Tagebau oder Untertagebau gewonnen. Diese Eisenerze werden dann in sogenannten Sinteranlagen aufbereitet, bevor sie im  Hochofen (auch Hüttenwerk genannt) eingeschmolzen werden.

Eisen gibt es in über 7500 Formen, die häufigsten sind:

  • Roheisen
  • Gusseisen
  • Stahl

Blechschrott

Mischschrott